Haus S Windheim

Am Spessartrand in Windheim liegt das steil von Westen nach Osten fallende Grundstück. Ein kleiner Baukörper wird in den grossen Körper gesteckt. Zur Strasse hin wird der intime Freibereich mit Schwimmteich von zwei Carports und einer strassenseitigen Mauer begrenzt. Das Haus schliesst sich nach Norden und Westen ab und öffnet sich erst nach Betreten des Hauses zum Garten nach Süden und Osten. Um den Bücherturm windet sich die zentrale Treppe aus Muschelkalk. Die Offenheit des Wohnens und die fliessenden Übergänge werden durch die Schiebetüren verstärkt, die das Farbkonzept des Hauses - Grau und Altrot - fortsetzen.